IMHO: Wenn der Datenschutz den Datenschutz ad absurdum führt

- Daten in sozialen Netzwerken sind sensibel und gehören geschützt. Betreiber müssen dafür Einstellungsmöglichkeiten bieten und Nutzer müssen verantwortungsvoll entscheiden. Doch wenn dazu noch umfassende technische Maßnahmen wie Captchas kommen, verlieren die Netzwerke ihren Sinn: Sie machen keinen Spaß mehr. (Facebook, IMHO)

Quelle: IMHO: Wenn der Datenschutz den Datenschutz ad absurdum führt

zurück