E-Evidence: EU-Staaten fordern hohe Geldstrafen für Onlinedienste

- Die EU-Staaten schlagen vor, Onlinedienste mit bis zu zwei Prozent ihres Jahresumsatzes zu bestrafen, wenn sie elektronische Beweismittel nicht rechtzeitig herausgeben. Ein in der E-Evidenz-Verordnung bisher enthaltenes Beschwerderecht soll wegfallen. (EU, Datenschutz)

Quelle: E-Evidence: EU-Staaten fordern hohe Geldstrafen für Onlinedienste

zurück