EuGH-Generalanwalt: Internetsperren schränken Grundrechte ein

- Internetsperren sind ein unzulässiger Eingriff in die Grundrechte. Das hat der zuständige EuGH-Generalanwalt Pedro Cruz Villalón in seinen Schlussanträgen im Fall C-70/10 Scarlet Extended deutlich gemacht. In dem Verfahren geht es um einen Rechtsstreit zwischen der belgischen Verwertungsgesellschaft Sabam und dem Internetprovider Scarlet. (Internetsperren, Urheberrecht)

Quelle: EuGH-Generalanwalt: Internetsperren schränken Grundrechte ein

zurück