Frist verpasst: Ministerien passen Webseiten nicht an "Leichte Sprache" an

- Webseiten der Behörden soll jeder verstehen. Deshalb müssen Bundesministerien ihre Onlineinformationen in "Leichter Sprache" veröffentlichen. Einige schafften das nicht und könnten nun verklagt werden, weil sie die Umstellungsfrist versäumt haben oder schlicht ignorieren. (Barrierefreiheit, Internet)

Quelle: Frist verpasst: Ministerien passen Webseiten nicht an "Leichte Sprache" an

zurück