IT-Sicherheit: Lebenswichtige medizinische Geräte ungeschützt im Internet

- Herzschrittmacher, Infusionsgeräte, Magnetresonanztomographen: Sicherheitsforscher haben Zehntausende medizinische Geräte entdeckt, die über das Internet leicht angegriffen werden können - weil sie meist noch mit Windows XP laufen. Die Forscher setzten Defibrillatoren und MRTs als Honeypots ein. (Medizin, Windows XP)

Quelle: IT-Sicherheit: Lebenswichtige medizinische Geräte ungeschützt im Internet

zurück