Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge

- Erst gab es das Internet, das Computer vernetzte. Dann folgten mit dem Internet der Dinge beliebige Gegenstände. Und jetzt soll es auch ein Internet of Living Things geben - ein Internet der Organismen.Hinweis: Diesen Artikel gibt es auch zum Anhören. Klicken Sie dafür auf den Player im Artikel. (Wissenschaft, Technologie)

Quelle: Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge

zurück