Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode

- Zwei Hacker wollten ein 14 Jahre altes Notebook zum Laufen bringen. Dabei löteten sie mehrere Chips ab, wühlten sich durch Bios-Code und fanden am Ende eine Sicherheitslücke in modernen Toshiba-Notebooks. Ein Bericht von Hauke Gierow (Recon, Prozessor)

Quelle: Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode

zurück